Ganz großes Kino

Gestern gab es bei Mudo & Musik einiges zu sehen und noch mehr zu hören. Zu Gast war an diesem Samstag Francesco Cascarano aus Hannover.

Neben der virtuosen Suit Valencianavon Vincente Ascentio stand eine Auswahl aus Castillos de España von Federico Moreno-Torroba auf dem Programm.

Das Herz des Abends bildeten die Stücke ¿Quien màs rendido?, Obsequio a el Maestro, und das grandiose No hubo remedio aus dem Werk 24 Caprichos de Goya, komponiert von Mario Castelnuovo-Tedesco.

Wer Francesco noch einmal erleben möchte, kann sich an den beiden angehängten aufnahmen erfreuen. Da gibt es einmal No hubo remedio und die Zugabe Castillos de España – Torija (live).

https://soundcloud.com/enricolinsalata/francesco-cascarano-no-hubo

Ganz großes Kino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s